Zu hohe Erwartungen ans Sparbuch – Falsche Renditevorstellungen der Deutschen machen finanzielle Aufklärung notwendig

Jeder Deutsche hat im vergangenen Jahr durchschnittlich rund 12.000 Euro angelegt, knapp ein Drittel des verdienten Gesamtvermögens. Allerdings erwirtschaften sie damit kaum Renditen, denn Investitionen in niedrig – oder gar nicht – verzinste Anlagen erbringen keinen Nutzen beim Vermögensaufbau. Im Rahmen der repräsentativen Studie der „Aktion pro Aktie“, wurden 2.000 Deutsche zu ihren Renditeerwartungen befragt. Dabei wurde ersichtlich, dass viele Deutsche falsche Erwartungen bei ihren Anlagen haben.

Weiterlesen …

Finanzwissen ausbauen mit der ascent AG – aktuelle Termine prüfen!

Schaut man sich einmal die aktuellen Werte einer Umfrage des Bankenverbandes zum Thema ökonomische Bildung der Deutschen an, wird klar, dass es einen hohen Nachholbedarf im Bereich der Finanzbildung gibt. Gerade einmal jeder zweite Deutsche Bundesbürger weiß, was ein Fonds ist oder wie Finanzpapiere an der Börse gehandelt werden. Vielen fehlen jegliche Erfahrungen im Umgang mit Finanzprodukten. Die ascent AG sieht dieses Defizit als eine der Ursachen dafür, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung weiterhin auf nicht mehr rentable festverzinste Anlageprodukte vertraut.

Weiterlesen …