Erfahrungen der ascent AG zufolge passen Deutsche ihren Versicherungsschutz zu selten an sich wandelnde Lebenssituation an – ein professioneller Versicherungscheck schafft Abhilfe

Immer wieder unterstellen die Medien den Deutschen, zu ängstlich zu sein, sich gegen jedes nur erdenkliche Risiko abzusichern und dabei hoffnungslos überversichert zu sein. Den Erfahrungen der ascent AG zufolge sind die meisten jedoch nicht notwendigerweise über-, aber häufig falsch versichert.

2.200 Euro pro Jahr für Versicherungen

Durchschnittlich sechs Versicherungspolicen nennt jeder deutsche Verbraucher laut Bund der Versicherten sein Eigen. Diesen Versicherungsschutz lässt er sich im Schnitt 2.200 Euro im Jahr kosten. Angesichts derartiger Summen könnte man annehmen, dass die Bundesbürger gut und umfassend gegen alle wichtigen Risiken abgesichert sind. Doch die Erfahrung der Experten für angewandte Alltagsökonomie der ascent AG zeigt ein anderes Bild. Denn ein Großteil der deutschen Haushalte weist einen nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz auf.

Dazu gehören überflüssige Policen oder zu hohe Versicherungssummen ebenso wie mangelnde Absicherung. Während die Deutschen also in einigen Bereichen überversichert sind, fehlt auf anderen Gebieten elementarer Versicherungsschutz.

 

Den Versicherungsschutz mit einem Haushaltcheck der ascent AG überprüfen

Weder hohe jährliche Prämienzahlungen noch eine große Anzahl an Versicherungsverträgen stellen in der Praxis sicher, dass bestehende existenzielle Risiken tatsächlich in ausreichendem Umfang abgedeckt sind. Die Fehlversicherung vieler Deutscher liegt aus Sicht der ascent AG darin begründet, dass im Versicherungswesen kein Konzept für alle und über alle Zeit greift. Vielmehr gilt es, den Versicherungsschutz nicht nur individuell zu entwerfen, sondern auch im Verlauf der Zeit, beispielsweise bei sich verändernden Lebensumständen wie Heirat oder Familienzuwachs, zu überprüfen und dementsprechend anzupassen.

Im Rahmen eines professionelle Versicherungschecks bietet die ascent AG eine detaillierte Überprüfung der gesamten Versicherungssituation. Nicht nur wird der aktuelle Vorsorgebedarf und dessen Abdeckung begutachtet, auch alle bestehenden Policen werden auf ihre Notwendigkeit sowie Preisstruktur überprüft. Denn erfahrungsgemäß werden die Konditionen der meisten Verträge nach dem Abschluss nie wieder in Augenschein genommen und sind häufig überteuert.

Zum einen gewährleistet der ausführliche Versicherungscheck der ascent AG somit eine der aktuellen Lebenssituation entsprechende, ausreichende und sinnvolle Versicherungsabdeckung aller relevanten Lebensrisiken. Darüber hinaus lassen sich im Rahmen der Überprüfung der Bestandsverträge nicht unerhebliche Einsparpotenziale realisieren. Durch den Wechsel eines Versicherungsportfolios bestehend aus Privathaftpflicht, Hausrat & Glas, Rechtschutz, Unfall und Kfz zu dem jeweils günstigsten Anbieter sind einem Rechenbeispiel des Karlsruher Finanzdienstleisters zufolge Einsparungen im Bereich von über 500 Euro im Jahr möglich.