Ersetzt die reine Online-Finanzberatung mit Chatbots die persönliche Beratung? Laut ascent AG wollen Anleger „von Mensch zu Mensch“ beraten werden

Chatbots, also selbstständig antwortende Roboter, erfreuen sich wachsender Beliebtheit; auf vielen Webseiten sind sie bereits integriert. Sie bieten den Besuchern die Möglichkeit, direkt und zu jeder Tages- und Nachtzeit zu kommunizieren und Fragen der Nutzer zu beantworten. Die Chatbots sind darauf programmiert, spezielle Schlüsselbegriffe zu erkennen und mit vorher abgespeicherten Textbausteinen darauf zu antworten. Der Vorteil liegt auf der Hand: Mitarbeiter in Unternehmen, die in häufigem Kundenkontakt stehen, werden entlastet, und zugleich ist es jederzeit möglich, mit dem Bot zu kommunizieren und Antworten auf dringliche Fragen zu erhalten.

Über das Eingabefeld des Chats wird das Gespräch automatisch gesteuert, sodass kein zusätzlicher Aufwand nötig ist. Doch noch immer sind viele Chatbots bei Weitem nicht intelligent genug, um spezifischere Anliegen so kompetent wie ein ausgebildeter Berater beantworten zu können. Zudem hegen viele Menschen einige Vorbehalte gegen diese Art der Beratung. Die Alternative wäre das Gespräch von Angesicht zu Angesicht mit einem Finanzspezialisten wie den Experten der ascent AG.

ascent AG: Persönliche Beratung noch immer beliebt

Die Erfahrung der Finanzberater der ascent AG zeigt, der Wunsch nach persönlicher Beratung – von Mensch zu Mensch – wird bevorzugt gewählt. Das ganze Wissen und die Produktvielfalt einer Firma auf den Bot übertragen zu wollen, ist aktuell noch sehr ambitioniert. Viele Chatbots geben deshalb noch häufig „dumme“ Antworten, die den Nutzern keinen Inhalt liefern und statt für Hilfe eher für Frust sorgen. Auch wenn der Kontakt mit dem Bot oftmals als spaßig und unterhaltsam empfunden wird, ist das Gespräch am Telefon oder vor Ort für den Nutzer deutlich informativer und nutzbringender. Insbesondere, wenn es um das Thema Finanzen und Vermögensanlage geht, möchten viele Nutzer als Hauptansprechpartner einen persönlichen Berater an ihrer Seite haben.

Des Weiteren sieht die Mehrheit der Bevölkerung einen großen Wert in der Eigenrecherche. In Verbindung mit der Möglichkeit der Rücksprache mit einem Finanzfachmann ist dies die beliebteste Vorgehensweise der Deutschen. Die digitalen Beratungslösungen, wie auf Algorithmen basierende Chatbots, empfinden die Deutschen bislang als weniger kompetent und nutzen sie deshalb primär zur Beantwortung von simplen Fragen, wie zum Beispiel nach den Öffnungszeiten.

Auch in Zukunft rechnen die Finanzspezialisten der ascent AG deshalb mit verstärkter Nachfrage an persönlicher Beratung. Seit über 28 Jahren verfolgt die ascent AG das Ziel, ein vertrauensvoller und nahbarer Ansprechpartner in finanziellen Fragen zu sein. Das Unternehmen bietet Beratungen und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Angewandter Alltagsökonomie an, darunter zu Themen wie Energiecheck, Haushaltscheck, Rückabwicklung und Finanzstrategie.